• Navigation: Drucken
  • Navigation: Start


Unternehmen

Die Regionale Entsorgungsgesellschaft mbH (RegEnt GmbH) ist Eigentümer und Betreiberin der mechanisch-biologischen Trocknungsanlage in Mertesdorf.

Die Regionale Entsorgungsgesellschaft mbH (RegEnt GmbH) ist eine 100%ige Tochter des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.). Sie ist Eigentümerin und Betreiberin der Aufbereitungsanlage Mertesdorf.

In der Anlage werden die Abfälle von über 523.000 Einwohnerinnen und Einwohnern getrocknet und Metalle entnommen. Der Trocknungsprozess geschieht durch Mikroorganismen ohne Zuführung von Fremdwärme. Das Gewicht der Abfälle wird um bis zu 40 Gewichtsprozent reduziert. Die getrockneten Abfälle werden anschließend als Ersatz für fossile Brennstoffe in Industriekraftwerken in Köln und Andernach eingesetzt.

Die RegEnt nimmt an dem Gemeinschaftssystem für das freiwillige Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung (Eco-Management and Audit Scheme, EMAS) teil und veröffentlicht regelmäßig eine Umwelterklärung, die auf dieser Seite (oben rechts) als PDF-Datei zur Verfügung steht.

 
Steckbrief
RegEnt GmbH
Geschäftssitz Löwenbrückener Straße 13/14, 54290 Trier
Firmenssitz EVZ Mertesdorf, An der L 151, 54318 Mertesdorf
Gesellschaftervertreter Gregor Eibes, Landrat des Kreises Bernkastel-Wittlich
Geschäftsführer Dr. Maximilian-G. Monzel
Betriebsleiter Josef Crames

Steckbrief
Aufbereitungsanlage Mertesdorf
Betreiber  RegEnt GmbH
Abfallinput Restabfälle aus Haushalten, Gewerbe- und Sperrabfälle
Investitionssumme 13 Millionen Euro
Mitarbeiter 12
Aufnahme des Regelbetriebes 07. Mai 2007
Einzugsgebiet
  • Stadt Trier
  • Landkreis Trier-Saarburg
  • Landkreis Bernkastel-Wittlich
  • Landkreis Eifelkreis Bitburg-Prüm
  • Landkreis Vulkaneifel
Kapazität
  • 180.000 Mg/a Restabfälle aus Haushalten und Gewerbe
  • 40.000 Mg/a  Sperrabfälle
Jahresdurchsatz
zurzeit 120.000-130.000 Mg
Tägliche Anlieferungen
Ø 460 Mg
Bebaute Fläche
15.000 m²
Anlageteile:
Bunker/Rotteboxenhalle 4.300 m²
Maschinenhalle
2.300 m²
Bunkervolumen 5.000 m³ bzw. 2500 Mg
Rotteboxen 12 Rotteboxen mit je 600 m³ bzw. 300 Mg Fassungsvermögen
Abluftreinigung Regenerative thermische Oxidation (RTO),
Redundante Ausführung in zwei Linien gemäß 30. BImSchV
Betriebszeiten
  • Rottetechnik im 24-Stunden-Betrieb
  • Maschinentechnik im 2-Schichtbetrieb
    (montags bis freitags 6:00 Uhr - 22:30 Uhr)
Masseverlust  bis zu 40 Gew.-%
Stoffströme
  •  Sekundärbrennstoff (Ø Heizwert  12.500 kJ/kg. Dies entspricht dem Heizwert der rheinischen Braunkohle.)
  • Eisen
Außerdem Möglichkeit zur Generierung von:
  • Kunststoffen (Folien, PET)
  • Papier, Pappe
  • höherwertigem Ersatzbrennstoff 

Abkürzungen und Zeichen:
Mg/a      = Megagramm pro Jahr
Mg         = 1 Mg = 1000 kg = 1 Tonne
Gew.-%  = Gewichtsprozent
m²         = Quadratmeter
m³         = Kubikmeter
Ø           = durchschnittlich


Suche




Dokumente

Aktualisierte Umwelterklärung nach EG-Öko-Audit-Verordnung (EMAS) 2016 für die RegEnt Regionale Entsorgungsgesellschaft mbH



Ansprechpartner

  • Stabsstelle Kommunikation
  • Leitung Abfall-Telefon

Tel.: 0651 94915030
E-Mail senden





  • Nach oben